DEUTSCHLANDS TRAUMINSEL

Deutschlands berühmtestes Dorf Kampen hat zwar lediglich 700 Einwohner, kann dennoch in Superlativen einiges vorweisen: Die teuerste Immobilienmeile des Landes, den Hobokenweg, und die nördlichste Luxuseinkaufsmeile, den Strönwai. Und das ist wohl auch alles, was die meisten Leute mit Sylt verbinden.

Doch was Kampen eigentlich auszeichnet, ist die Natur: Die wunderschöne weite Heidelandschaft, die breiten einsamen Strände, der starke Wind, die tosenden Wellen, die Reetdachhäuser und eine mystisch anmutende Wattenmeer-Landschaft.

Kampen Sylt

Wattenmeer Kampen

Rotes Kliff Sylt

Es hat ein wenig Zeit gebraucht, aber endlich habe ich eine Insel mit Traumstrand gefunden, die nicht zehntausende von Kilometern entfernt liegt, aber ganz schön exotisch sein kann. Das Rote Kliff, eine 30 Meter hohe Steilküste zwischen Kampen und Wenningstedt, kann es mit weit entfernten Orten auf sich nehmen.


raue Nordsee Trauminsel Sylt

Osterfeuer Sylt Buhne 16

Aufwärmen vom kalten Nordseewind: Ostern auf Sylt ist wunderschön und auch bei kalten Temperaturen kann man sich beim Osterfeuer am Strand des berühmten Strandbistro Buhne 16 aufwärmen.

Auf den Strandabschnitt „Samoa“ folgt „Sansibar“. Die nördlichste Skihütte, auf Dünen gebettet, ist so eine weitere Legende auf der Insel. Eine einfache Holzhütte, wirklich nicht schick, aber urgemütlich und traumhaft gelegen. Der perfekte Ort, um einen perfekten Tag mit gutem Essen und Drinks zu verbringen. Wird es in der Hütte oder davor zu anstrengend im Getümmel, dann einfach die Drinks nehmen und dem Trubel runter an den Strand entfliehen. Übrigens ist Sansibar ein Restaurant mit einem sehr gemischten Publikum und ziemlich fairen Preisen, falls du an was anderes denken solltest…

Das Naturschutzgebiet Ellenbogen ist ein ganz besonders reizvoller Fleck auf Sylt: wunderschöne Dünenlandschaften, Traumstrände und Deutschlands nördlichster Punkt treffen hier zusammen. Bei blauem Himmel kann man bis zur dänischen Insel Rømø blicken. Von Kampen/ Wenningstedt oder Westerland aus nimmst du am besten das Fahrrad, um die frische Brise der Insel auch in vollen Zügen genießen zu können. Von dort sind es auch nur noch wenige Kilometer bis List, wo du einen großen Fischteller bei Gosch zur Stärkung nicht verpassen solltet.

Sylt – weite Strände, hohe Wellen, gutes Essen, viele Strandbars – für mich eine Trauminsel!